Die erste Gipfel - Bibliothek der Welt im Wilden Kaiser
 
Home |Die Geschichte | Bücherliste | Gipfelbuch-Kontakt | Impressum | Links
 
     
Infos zum Hans Berger Haus und zur Bergsteigerschule Wilder Kaiser


Gastager-Repolust, Christina
Bibliotheksbeauftragte, Fotografin
IHR GIPFEL-BUCH:
„Nachtzug nach Lissabon“
AUTOR:
VERLAG:
Pascal Mercier
btb (2006)
Gedanken zum Buch:

„Einfach gehen. Noch einmal in die Klasse schauen und gehen. Weil man schon zu lange der /die Alte war, die Vertraute, abgenutzt...“
Durch den Roman „Nachtzug nach Lissabon“ habe ich begriffen, dass Menschen immer nur einen Bruchteil ihrer Potenziale leben, dass sie zwar ihre Schrulligkeiten pflegen, aber damit noch nicht wirklich an die Oberfläche ihres Daseins vordringen. Leitfaden durch die Geschichte ist die Suche des Helden nach sich selbst, begleitet von einem Buch und beseelt von dem Gedanken, dass es noch MEHR geben muss.
Ich liebe dieses Buch wegen einzelner Szenen und dem großen Panorama gezeigter Lebensmöglichkeiten.
Buch-Patin:
Dr.in Christina Gastager Repolust/ Salzburg... über sich selbst:
Christina Gastager Repolust mag Bücher und Menschen, wobei sie bei Büchern wesentlich toleranter ist; manche Texte liest sie wegen eines einzigen Satzes immer wieder. Sie fotografiert, weil sie mit der Kamera endlich einmal die Leute anschauen, besser noch anstarren, belinsen kann. Wenn sie KinderbuchautorInnen trifft, fühlt sie sich wie sie glaubt, dass sie sich als Kind in Bullerbü gefühlt hätte. Romantisch, finden Sie? Habe ich das wirklich so schlecht verbergen können?
15.08.2006
Hinterlegt von Christoph Wurzrainer auf der Gamshalt, Wilder Kaiser.
 
 
 
 
 
 
Eine Initiative GEGEN Regalhaltung von Büchern und FÜR Kultur in der Natur
www.bergsteigerschule.at