Die erste Gipfel - Bibliothek der Welt im Wilden Kaiser
 
Home |Die Geschichte | Bücherliste | Gipfelbuch-Kontakt | Impressum | Links
 
     
Infos zum Hans Berger Haus und zur Bergsteigerschule Wilder Kaiser


Graf, Alexandra, Journalistin
IHR GIPFEL-BUCH:
Versunkenes Land
AUTOR:
VERLAG:
Bernd Schroeder
Fischer Taschenbuch
Gedanken zum Buch:

Seit ich nicht mehr da wohne, wo ich aufgewachsen bin, haben sich für mich die Begriffe Heimat und Dahoam völlig verändert.
Manchmal habe ich Heimweh. Aber nicht nach meinem Heimatort in seiner heutigen Form. Sondern nach Dahoam.

Dahoam is do, wo’s Herz is, heißt es. Und mir kommt vor, dass Dahoam eher ein Gefühl ist, als ein Ort. Dahoam, das sind Erinnerungen. Träume. Wenn ich an Dahoam denke, dann radle ich in meiner Vorstellung an den See, sitze am Bootsverleih, fahr mit meiner Schwester bei den Großeltern im Hof Schlitten, hör meine Eltern bayrisch reden. Da fühl ich mich geborgen, da ist alles vertraut. Eben Dahoam.

Versunkenes Land ist ein Buch, das für mich sehr für Heimat und für Dahoam steht. Für Heimat, die nicht mehr so ist, wie sie im Dahoam-Gefühl noch heute empfunden wird. Für Dahoam, das sicher auch ein bisserl sentimentalisch verklärt wird.
Bernd Schroeder ist ein ganz wunderbarer Schreiber. Er formuliert so klar, so schnörkellos, so schön. Und vor allem schreibt er so, dass ich mir beim Lesen denke, Herrgottsakrament, das ist Bayern. Sacklzement, so, wie ich Bayern ganz tief in mir drin empfinde, es in der Realität aber schon lange nicht mehr gespürt habe.

Wenn ich im Wilden Kaiser bin, kann ich nach Bayern hinüberschaun. Und zwischen den Wänden im hintersten Kaisertal hab ich manchmal das Gefühl, heim kommen zu dürfen. Deshalb möchte ich dieses Buch auf einen der Gipfel legen.

Buch-Patin:
Alexandra Graf, Jahrgang 1976, aufgewachsen in Herrsching am Ammersee, heute wohnhaft in Muntigl bei Salzburg. Freiberufliche Schreiberin. Im Sommer häufig mit erdverkrusteten Händen im Garten oder barfuß rund ums Hans Berger Haus anzutreffen – leider seltener am Ammersee. Im Winter mit Vorliebe auf Telemarkski im Pulverschnee unterwegs.
Sonstiges:
Mein momentanes Lieblingszitat:
Das Dilemma dieser Welt ist, dass die Narren so sicher
und die Weisen so voller Zweifel sind.
09.09.2006
Jörg Herbrandt fand auf dem Gipfel der kleinen Halt das Buch "Versunkenes Land" von Bernd Schröder. Ich kann zu dem Buch selbst zwar noch nichts sagen, bin aber neugierig darauf es zu lesen, da ich es nach einem sehr schönen Tag im "Klettergeheimnis" gefunden habe.

Neues Depot: Da ich in Nordrhein-Westfalen lebe, ist das mit dem "Gipfel"- Depot so eine Sache. Aber wenn ich das Buch gelesen habe, fällt mir sicher ein neuer Aufbewahrungsort ein.

Sonstiges: Ich finde Eure Idee super. Durch Zufall habe ich ein paar Tage vor der Fahrt in den Wilden Kaiser im Internet von der Gipfel - Bibliothek gehört und fand das ganze sehr ungewöhnlich, spannend und sympathisch. Bin mal gespannt, wie sich Eure Idee weiter entwickelt und welche verschlungenen Pfade die vielen Bücher wohl nehmen werden ...

15.08.2006
"Versunkenes Land". Hinterlegt von Alexandra Graf auf der Kleinen Halt, Wilder Kaiser.
 
 
 
 
 
 
Eine Initiative GEGEN Regalhaltung von Büchern und FÜR Kultur in der Natur
www.bergsteigerschule.at