Die erste Gipfel - Bibliothek der Welt im Wilden Kaiser
 
Home |Die Geschichte | Bücherliste | Gipfelbuch-Kontakt | Impressum | Links
 
     
Infos zum Hans Berger Haus und zur Bergsteigerschule Wilder Kaiser


Hölzl, Reinhard, Naturfotograf
SEIN GIPFEL-BUCH:
Die Seele des Bären
AUTOR:
VERLAG:
Charlie Russel und Maureen Enns
Goldmann Verlag München
Gedanken zum Buch:

Mein liebstes Lieblingsbuch ist leider verschollen. Vor vielen Jahren hab ich es mit Begeisterung gelesen und seitdem geht es mir nicht aus dem Sinn. Ich hatte es damals geliehen, weiß aber nicht mehr von wem. Ich hab leider nur mehr den Titel im Kopf: DER SONNENVOGEL. Es ist eine spannende Geschichte die in zwei Zeiten spielt. Einmal geht es um ein Archäologenteam, das nach einer verschollenen Stadt sucht und dazu läuft parallel die Geschichte dieser Stadt. Vielleicht weiß jemand etwas darüber?
Doch es gibt auch ein aktuelles Buch, das mich sehr beeindruckt hat – das heißt: eigentlich haben mich die Personen tief beeindruckt, um die es im Buch geht.
"Die Seele des Bären" beschreibt die Abenteuer von Charlie Russel und Maureen Enns mit Grizzlys in Kamtschatka. Es ist also eine wahre Geschichte und das Buch somit eher eine Dokumentation als ein Roman, obwohl es über weite Strecken so scheint...
Auf jeden Fall ein großartiges Buch über die Natur, über Tiere, Menschen und ihre Beziehungen zueinander!
Buch-Pate:
Reinhard Hölzl; Schwaz/ Tirol.
Die Prophezeiung seines Lehrers: „Aus dem Buben wird nichts Gescheites – der schaut ja jedem Vogel nach!“ sollte sich nicht bewahrheiten: Reinhard ist heute Tirols einziger freiberuflicher Naturfotograf und Autor bestechend schöner Bildbände (z-B. Wildnis Tirol), Kalender, Dia-Multivisions-Shows uvm.
Sonstiges:
Nähere Infos über seine Arbeit, Neues & Interessantes und viele, viele Fotos finden sich bei www.der-naturfotograf.com
02.08.2007
Gipfelbucheintrag
Wo:auf der Kleinen Halt

Wer: Tobias Löw
Welches Buch: Die Seele des Bären

Gedanken: Reisen, Abenteuer, Naturschutz, Ausrottung, Klimawandel

Neues Depot: Bin viel unterwegs werde schauen wohin ich es lege. Ich muss es erst mal lesen

Sonstiges: Super Idee, freue mich auf das nächste Buch was ich hoffentlich finde, werde mich umschauen, danke dass ihr das ermöglicht noch einen zusätzlichen positiveren Gedanken zu erhalten um auf die Gipfel zu klettern
16.07.2007
„Die Seele des Bären“ wurde am 16. Juli anlässlich eines Familienausfluges von David, Adi , Silvia Huber , Christoph Wurzrainer, Bruno und Christian Hartl auf der Kleinen Halt ausgelegt. Zur Zeit sind viele Kletterer an der Halt und wir sind schon neugierig, wer das Buch findet, liest und weiterträgt.
 
 
 
 
 
 
Eine Initiative GEGEN Regalhaltung von Büchern und FÜR Kultur in der Natur
www.bergsteigerschule.at