Die erste Gipfel - Bibliothek der Welt im Wilden Kaiser
 
Home |Die Geschichte | Bücherliste | Gipfelbuch-Kontakt | Impressum | Links
 
     
Infos zum Hans Berger Haus und zur Bergsteigerschule Wilder Kaiser


Kröll, Stefan Geschäftsführer Medienagentur pro.media
SEIN GIPFEL-BUCH:
Das Brot der frühen Jahre
AUTOR:
VERLAG:
Heinrich Böll
dtv
Gedanken zum Buch:

Ich nominiere als Gipfelbuch "Das Brot der frühen Jahre" von Heinrich Böll, eine scheinbar unspektakuläre Erzählung, verfasst vom "literarischen Gewissen Deutsch-lands" Mitte der 1950er Jahre.
Als Jugendlicher war mir diese kleine Geschichte lange Zeit "das Höchste". Warum? Weil kaum etwas geschieht in dieser Erzählung und sie doch voller Dramatik ist. Weil das zwanghaft gierige Verlangen des Protagonisten nach Brot als Sinnbild für die Suche nach bedingungsloser Liebe steht. Weil Böll damit längst vergessene Wertmaßstäbe freilegte, die noch heute nichts von ihrer Bedeutung verloren haben. Weil er eine ungewöhnliche Liebesgeschichte erzählt und die berühmte "Liebe auf den 1. Blick" wunderschön literarisch fasst: "...Ich sah nur diesen grellgrünen Mantel, sah dieses Gesicht, und hatte plötzlich Angst, jene Angst, die Entdecker empfinden, wenn sie das neue Land betreten haben, wissend, dass eine andere Expedition unterwegs ist, die vielleicht die Flagge schon gesteckt, schon Besitz ergriffen hat; Entdecker, die fürchten müssen, die Qual der langen Reise, alle Strapazen, das Spiel auf Leben und Tod könnte umsonst gewesen sein."
Und weil ich dieses Buch verfilmt habe - oft und oft, aber leider nur in meinem Kopf. Mit einer wunderschönen Protagonistin - der einzig wahren Besetzung für diese Geschichte - der jungen Nastassia Kinski ;-)
Buch-Pate:
Stefan Kröll studierte in Wien Publizistik und Politikwissenschaften und arbeitete als Journalist für zahlreiche österreichische und deutsche Medien. Ab 1994 war er für die Tiroler Tageszeitung in Innsbruck tätig, 1998 wurde er Leiter des Bereichs Medien-Kommunikation und Pressesprecher der Tirol Werbung. In dieser Funktion leitete er auch die Krisenkommunikation der Tirol Werbung anlässlich der tragischen Lawinen-unglücke in Galtür 1999, die später in Fachkreisen internationale positive Beachtung fand.
Zu den Themenkomplexen "PR und Öffentlichkeitsarbeit" sowie "Risikomanagement" war Kröll in den vergangenen Jahren auch Gastreferent u.a. an den Universitäten von Wien, Dresden, Innsbruck und Berlin. Seit August 2003 ist er Partner der pro.media kommunikation.
Sonstiges:

"Das Brot der frühen Jahre" präsentiert auch eine Haltung. Und an klaren Haltungen, an einem Leben mit "Rückgrat", an einem "aufrechten Gang" bin ich zeitlebens sehr interessiert. Ohne aber meine individuellen und sich permanent wandelnden Haltungen punktuell als unumstößliche Dogmen zu sehen. Denn nur durch den Austausch unterschiedlicher Positionen entstehen spannende Diskurse und in mir die Einsicht:
Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr

17.07.2007
„Das Brot der frühen Jahre“ liegt seit 17. Juli am Predigtstuhl. Unser Bergführer Tom Rinner hat das Buch mit unseren Klettergästen Uwe und Roland nach dem Dülfer Westwandl dort deponiert. Beeilt Euch und holt das Buch, denn der Predigtstuhl ist viel begangen.
 
 
 
 
 
 
 
Eine Initiative GEGEN Regalhaltung von Büchern und FÜR Kultur in der Natur
www.bergsteigerschule.at